Logo

Persönliches von Axel

Ihre IP-Adresse lautet: 54.235.48.106. -->genauer

Never believe what the “experts” say, always check all the primary sources yourself.

Richard Philipps Feynman

The improver of natural knowledge absolutely refuses to acknowledge authority, as such. For him, scepticism is the highest of duties; blind faith the one unpardonable sin.

Thomas Henry Huxley
Axel Berger

Diese Site enthält auch nicht-öffentliche Daten, die per Navigation nicht erreichbar sind.
Wenn Sie also einen direkten Link erhalten haben, verwenden Sie bitte nur genau diesen.

Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported License Viewable With Any Browser Valid HTML 4.01! Valid CSS! PageRank ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Verantwortlich für diese Seiten ist:

Dipl.-Ing. F. Axel Berger
Roald-Amundsen-Straße 2a
D-50829 Köln-Ossendorf
Tel: +49/ 221/ 7771 8067
eMail: Webmaster@Berger-Odenthal.De
oder: Kontaktformular

Über den Autor:

Gerülpse, einzellerhaft, rassistisch, Dorfquerulant, Dorfdepp, herabgesetzte Lesefähigkeit, verwahrlost-beleidigend
Der zitierte ist ordentlicher Professor und Lehrstuhlinhaber. 

Anlaß war ein Hinweis auf eine nichtvalide Website mit 220 Syntaxfehlern auf einer einzigen Seite. Manchmal meine ich, eine Korrelation zwischen Wert und Stil einer Meinungsäußerung erkennen zu können.

Claimer (ohne Dis-)

In diesem Bereich stehen vor allem eigene Texte und kaum Links auf fremde Angebote. Soweit solche existieren gilt für sie ebenfalls das auf berger-odenthal.de gesagte.

Copyright

Für alle Texte auf diesen Seiten, die ich selbst verfaßt habe oder deren Urheberrecht bei mir liegt, gebe ich jede Nutzung, Veränderung und Weiterverbreitung, auch die kommerzielle, frei, vorausgesetzt ich werde bei allen solchen Verwendungen als Autor ausdrücklich benannt. Mit anderen Worten ich stelle sie unter die Creative Commons License.

Jeden, der dagegen verstößt und Texte als seine eigenen ausgibt, trifft meine tiefste Verachtung – dieselbe wie sie den Huren[1] gilt. Ganz gewiß werde ich aber darauf verzichten, eben diese Huren durch juristische Verfolgung solcher Verstöße zu bereichern, und mich auf die öffentliche Bloßstellung beschränken.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sofern der Eindruck entsteht, daß auf dieser Webseite möglicherweise Schutzrechte verletzt werden, d.h. gegen fremde Marken- oder Urheberrechte verstoßen wird, werden Sie gebeten, mir dies umgehend, am besten per eMail mitzuteilen. Ich werde die beanstandete Passage sofort löschen oder abändern und erst dann nach Prüfung gegebenenfalls wieder einstellen. Es geistern viele Texte und Dateien im Netz, deren Urheber nicht zu identifizieren sind. Falls mir jemand dabei hilft, den Urheber zu ermitteln, bin ich dankbar, damit ich die Zustimmung ggf. einholen oder den Beitrag entfernen kann.

Eine anwaltliche Abmahnung zur Beanstandung der Schutzrechtsverletzung ist nicht notwendig und die damit verbundenen Kosten werden nicht erstattet.

Aufgrund der zuvor gemachten Zusage besteht keine Veranlassung, mit Hilfe eines Anwalts die Verletzung fremder Rechte zu rügen. Es fehlt an einem entsprechenden Rechtsschutzbedürfnis.

Sollte dennoch ohne vorherige Kontaktaufnahme eine anwaltliche Abmahnung erfolgen, haben Sie die damit verbundenen Kosten allein zu tragen.

Die obigen Absätze sind eng angelehnt an eine Vorlage von Vera Lengsfeld. Ob sie vor Gericht Bestand hätten, kann ich nicht beurteilen. Ich bin mir nicht einmal sicher, daß Gerichtsurteile auf diesem Gebiet besser vorhersagbar sind als die Ausgabe eines Zufallsgenerators. Auf jeden Fall aber werde ich versuchten Schutzgelderpressungen der Abmahnmafia nicht kampflos nachgeben sondern mindestens versuchen, Widerstand zu leisten.

Erklärung zum Datenschutz und zur DSGVO

Keine der Seiten dieses Internetauftrittes ist interaktiv und es werden von Besuchern keinerlei Daten[2] erhoben oder abgefragt.

Das gilt selbst für das Kontaktformular. Ich erwarte zwar als Ausdruck elementarer Höflichkeit und im allgemeinen Einklang mit den guten Sitten vom Absender die Nennung seines Namens, es gibt aber keine irgendwie gearteten technischen Einschränkungen gegen Anonymität[3] und Pseudonyme.

Darüber hinausgehende Angaben, die natürlich unvermeidlich sind, wenn Sie von mir eine Antwort erwarten, werden ausschließlich zu diesem Zweck verwendet und nie an Dritte weitergegeben.

Im übrigen sind alle Texte und Erläuterungen zur DSGVO für Bürger mit durchschnittlichen Sprachkenntnissen entweder unverständlich oder sinnlos. Soweit erkennbar dient sie allein der Einschüchterung und scheint sie vor allem eine staatliche Beihilfe und Subvention für die Abmahnmafia darzustellen. In keinem totalitären System gab es je klare Verbotsgesetze zur Unterdrückung kritischer Meinungen, sondern es wurde immer mit allgemeinen und unklaren Formulierungen eine Atmosphäre der Angst und Unsicherheit geschaffen. Die DSGVO steht allem Anschein nach in genau dieser Tradition.

nach oben

Ihre IP-Adresse lautet: 54.235.48.106
und gehört ec2-54-235-48-106.compute-1.amazonaws.com.
Sie verwenden CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
und bevorzugen folgende Sprachen: .
Sie wurden hierher geleitet von: .

 


1 Huren
Ehrlose Subjekte, die ohne jedes Streben nach Anstand und Moral jederzeit bereit sind, für Geld alles zu tun. Die wichtigste und zahlenmäßig größte Untergruppe sind die Rechtsanwälte.     Zurück
2 Daten
Außer denen, die der Server rein technisch beötigt, um zum Lesen angeforderte Seiten ausliefern zu können, und deren Übermittlung ich nicht unterbinden kann.     Zurück
3 Anonymität
Es war schon immer eine der Grundregeln des Anstandes, anonyme Briefe ungelesen zu vernichten. Ich behalte mir vor, mit Kontaktanfragen genau so zu verfahren.     Zurück